05.10.2017

Sew Sweet Home – Nicht nur praktisch

Sew Sweet Home – Der Sew-Along für's traute Heim

Letzte Woche ging es beim offenen SewAlong »Sew Sweet Home« von Änni, Catrin und Dominique um das Thema »cosy« … und diese Woche geht es ganz »useful« zu.

Wie schön, dass ich euch direkt beides zeigen kann :.)

Sew Sweet Home – Geschirrtuch

Schon beim Druck-Workshop auf dem Berliner Nähcamp hatte ich die Idee, ein bisschen Reinleinen zu bedrucken, um daraus Geschirrtücher zu nähen. Hier sollte es endlich wieder mal etwas hübscher beim lästigen Abtrocknen zugehen.

Reinleinen mag ich ganz gerne – vor allem nach jeder Menge Waschgänge, wenn die Fasern richtig weich geworden sind –, weil es einfach absolut nicht fusselt. Für jede Art von Gläsern einfach perfekt. Die Tücher sind aber zum Glück auch universell einsetzbar.

Sew Sweet Home – Geschirrtücher

Die Druckmotive sind übrigens von Druckrausch. Den Dackel fand ich einfach zu witzig. Vor allem in Pink. Und so eine Bäumchen-Silhouette passt überall wunderbar rein … Auf DaWanda findet ihr übrigens die Sets zum Bedrucken für zuhause*.

Sew Sweet Home – Geschirrtücher

Die Leinenstücke sind hier einfach mit einem Einschlag-Umschlagsaum versäubert. Dabei fasste ich oben einfach ein Leinenbändchen zum Aufhängen ein. Da macht sogar das Abtrocknen wieder Spaß! :.)

Sew Sweet Home – Tischdecke

Aber auch eine cosy Tischdecke ist hier von der Nadel gehüpft.

Eine Tischdecke? Was ist daran denn jetzt »cosy«?

Ganz einfach. So sehr ich unseren Holztisch mag. Gerade wenn es kühler wird, bin ich dankbar um alles, was nicht kalt in unserer Wohnung erscheint. Und so eine Tischdecke kann einen Raum ohne großen Aufwand einfach unglaublich verändern.

Und mal ganz ehrlich: So richtig »useful« ist eine Tischdecke ja nicht wirklich, oder? Ich sag' nur Frühstückskrümel, Tomatensoße und Bügeleisen. Aber was soll's? Ich mag meine neue, gemütliche Tischdecke! :.)

Sew Sweet Home – Tischdecke (Briefecke)

Die Briefecken klappten nach dem Tutorial von pattydoo auf Anhhieb. Perfekt!

Und ja, man hätte die Farbe des Overlockgarns anpassen oder die Stoffkante einschlagen können. Für den schnellen Erfolg, ist's aber auch so ganz wunderbar. Sieht man ja nur, wenn man wieder mal waschen muss …

Und? Angefixt? Verschönert ihr auch euer trautes Heim? Stoffe für neue Sofakissen lägen schon bereit. Ich bräuchte nur noch ein wenig Zeit …

Schaut morgen direkt bei Änni vorbei. Da gibt's noch mehr praktische Inspirationen!



Geschirrtücher: Weißes Leinen aus dem stoffbüro
Druck: Druckrausch-Schablone, z.B. Baum*
Tischdecke: Patchworkstoff von Stoff&Stil, gut abgelagert

* = Affiliate-Link
(d.h. ich bekomme eine kleine Provision, falls du etwas über diesen Link kaufst. Dir entstehen dadurch keine Nachteile.)

Kommentare

  1. Sooo schöne Geschirrtücher! In das mit dem Baum hab ich mich echt verliebt....
    Liebe Grüße! Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    wunderbar stilvoll - nützlich, und gemütlich! Dagegen verblassen doch die alten karierten Lappen, und man möchte umgehend Leinentücher nähen. Mit Briefecken und Bändchen zum aufhängen!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig